Statuten

Ziele

A ) die fachliche Aus – und Weiterbildung
B ) die Festigung des Ansehens und die Imagepflege der Transport-Branche
C ) den Erfahrungsaustausch
D ) die gegenseitige Hilfe und Beratung
E ) die Koordination der Interessen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
F ) die Pflege der geschäftlichen Zusammenarbeit
G ) das Erstellen von Arbeitshilfen
H ) die Pflege der Kameradschaft

Statuten


1 NAME UND SITZ DER VEREINIGUNG


1.1 Unter dem Namen des VSTD / AATS besteht mit Sitz in Bern, c/o ASTAG, ein Verein im Sinn von Art. 60 ff ZGB.

2 ZWECK


2.1 Die Vereinigung bezweckt:
A ) die fachliche Aus – und Weiterbildung
B ) die Festigung des Ansehens und die Imagepflege der Transport-Branche
C ) den Erfahrungsaustausch
D ) die gegenseitige Hilfe und Beratung
E ) die Koordination der Interessen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
F ) die Pflege der geschäftlichen Zusammenarbeit
G ) das Erstellen von Arbeitshilfen
H ) die Pflege der Kameradschaft

3 MITGLIEDSCHAFT

3.1 Aktivmitglied kann jede natürliche Person werden, die einen Eidgenössischen Fähigkeitsausweis eines Disponenten, Carführer Reiseleiter oder das Eidg. Dipl. als Betriebsleiter im Strassentransport erlangt hat oder andere gleichwertige Ausbildung abgeschlossen hat, bzw. gleichwertige Berufserfahrung vorweisen kann.
3.2 Passiv – oder Gönnermitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, die an der Vereinigung interessiert ist.
3.3 Ehrenmitglieder:
Die Generalversammlung kann Persönlichkeiten, die sich um die VSTD/AATS besonders verdient gemacht haben, zu Ehrenmitgliedern ernennen.
3.4 Die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand aufgrund einer schriftlichen Anmeldung. Die Aufnahme kann durch den Vorstand ohne Begründung abgelehnt werden.
3.5 Die Mitgliedschaft erlischt:
Durch Austritt auf das Ende des Kalenderjahres, die schriftliche Austrittserklärung ist dem Vorstand 20 Tage vor der Generalversammlung zuzustellen.
· Bei Tod
· Durch Ausschluss.
Dieser erfolgt durch die Generalversammlung auf Antrag des Vorstandes. Ein Mitglied kann nur aus wichtigen Gründen ausgeschlossen werden, insbesondere wenn es trotz Mahnung seine finanzielle Verpflichtungen nicht erfüllt, wenn es wiederholt gegen die Statuten verstösst, den Interessen die VSTD/AATS zuwiderhandelt oder Ruf und Ansehen des VSTD/AATS schädigt. Aus dem VSTD/AATS ausgetreten oder ausgeschlossene Mitglieder verlieren sämtliche Anrechte an VSTD/ AATS Vergütungen und an einem allfälligen VSTD / AATS Vermögen. Im Fall des Verlustes der Mitgliedschaft bleiben jedoch alle Verpflichtungen des Mitgliedes bis zum Ende des Kalenderjahres bestehen.
3.6 Alle Aktivmitglieder stehen in gleichen Rechten und Pflichten, sofern nicht das Gesetz oder die Statuten etwas anderes vorschreiben. Passivmitglieder haben kein Stimmrecht, sofern sie nicht zugleich Aktivmitglieder sind.

4 ORGANE


4.1 Die Organe der Vereinigung sind:
· Generalversammlung
· Vorstand
· Rechnungsrevisoren
· Kommissionen
4.1.1 Die Generalversammlung ist oberstes Organ der Vereinigung. Die ordentliche Generalversammlung findet alljährlich im ersten Quartal des Jahres statt
4.1.2 Ausserordentliche Generalversammlungen werden vom Vorstand einberufen, wenn er es als notwendig erachtet oder wenn ein Fünftel der Mitglieder es schriftlich verlangt.
4.1.3 Die Einladung erfolgt schriftlich durch den Vorstand und muss spätestens 30 Tage vor der Generalversammlung bei den Mitgliedern eintreffen.
4.1.4 Der Generalversammlung stehen folgende Befugnisse zu:
· Wahl des Präsidenten
· Wahl des Vizepräsidenten
· Wahl des Vorstandes
· Wahl der Rechnungsrevisoren
· Wahl der Ehrenmitglieder
· Wahl der Kommissionsobmänner
· Genehmigung des Jahresberichtes
· Decharge-Erteilung an die Organe
· Festlegung der Mitgliederbeiträge
· Genehmigung des Budgets
· Genehmigung der Jahresrechnung
· Ausschluss von Mitgliedern
· Beschlussfassung über Anträge
· Statutenänderungen
· Auflösung der Vereinigung
4.1.5 Die Generalversammlung wird vom Präsidenten oder Vizepräsidenten geleitet
4.1.6 Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident mit Stichentscheid.
4.1.7 Bei Wahlen ist immer im ersten Wahlgang das absolute Mehr, im zweiten Wahlgang das relative Mehr erforderlich.
4.2 Der Vorstand setzt sich zusammen aus:
· Präsident
· Vizepräsident
· Sekretär
· Kassier
· Kommissionsobmänner
· Beisitzer
4.2.1 Der Vorstand tagt nach Bedarf, auf Einladung des Präsidenten.4.2.2 Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident mit Stichentscheid.
4.2.3 Die Amtsdauer der Vorstandsmitglieder beträgt 4 Jahre. Sie sind wiederwählbar
4.2.4 Der Vorstand leitet die gesamten Geschäfte der VSTD/ AATS. Er vertritt diese auch gegen aussen.
4.2.5 Die rechtsverbindliche Unterschrift für die VSTD / AATS führt der Präsident kollektiv mit dem Kassier oder dem Sekretär
4.3 Die Rechnungsrevisoren werden von der Generalversammlung auf 3 Jahre gewählt. Sie erstatten der Generalversammlung schriftlich Bericht über das Ergebnis der Tätigkeit
4.4 Zur Vertretung der einzelnen Berufsgruppen werden Kommissionen gebildet. Die Mitglieder der Kommission werden durch die Kommissionsobmänner ausgesucht und vom Vorstand gewählt. Der Vorstand genehmigt das Budget der Kommissionen und vereinbart die Kommissionsziele.

Die Kommission bildet sich selbst unter Leitung der Kommissionsobmänner.

5 FINANZEN


5.1 Die Finanziellen Mittel der Vereinigung bestehen aus:
· Von der Generalversammlung beschlossen Beiträge der Mitglieder
· Ertrag Vermögen, Geschenke, Zuwendungen, etc
· Erträge aus Verkäufen oder Schulungen
· Beitrag von Gönnern und Unterstützung seitens der Behörden

6 HAFTUNG


6.1 Für die Verbindlichkeiten der Vereinigung haftet nur dessen Vermögen. Die persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

7 Rechnung und Geschäftsjahr



7.1 RECHNUNG- UND GESCHÄFTSJAHR fallen mit dem Kalenderjahr zusammenUnd werden an der Generalversammlung abgeschlossen und geprüft.
8 Auflösung der VSTD/AATS
8.1 Die Vereinigung wird durch Beschluss der Generalversammlung aufgelöst. Für die Auflösung braucht es eine Dreiviertel-Mehrheit der anwesenden Mitglieder
8.2 Bei Auflösung der VSTD/ AATS wird das bestehende Vermögen einem Karikativen Zweck zugesprochen. Die Generalversammlung entscheidet über den Verteilschlüssel.

9 INKRAFTTRETEN

9.1 Die vorliegenden Statuten sind an der Generalversammlung vom 08,03,2008 genehmigt worden und treten ab diesem Datum in Kraft. Sie ersetzt die Statuten vom 12.03.1994, 6260 Mehlsecken
Reiden den 08 März 2008
Der Präsident Martin Graf
Der Sekretär Urs Burkhardt